Viren-Mails im Umlauf

Seit einigen Tagen wird unser Firmenname für Spam missbraucht. Für angeblich bestellte Ware werden in unserem Namen Rechnungen und Mahnungen versendet, die Kunden auffordern Beträge auf ein angegebenes Konto zu überweisen.

Absender sind meistens Privatpersonen, deren Name ebenfalls missbraucht wurde. Wir sind, wie andere betroffenen Unternehmen auch, relativ machtlos und haben den Missbrauch bereits polizeilich zur Anzeige gebracht.

Unsere Datenbank ist sicher und Nutzerdaten wurden hiervon nicht entwendet. Lediglich der Name „Drei Gürteltiere“ wurde per Algorithmus ausgewählt und erscheint in den Emails.

Sollten Sie eine solche Email bekommen haben, öffnen Sie in keinem Fall den Anhang, da dieser zumeist einen Trojaner beinhaltet, der Ihrem Rechner weiteren Schaden zufügen soll. Löschen Sie die Email ganz einfach!

Gürtel, Taschen und Gutscheine können Sie wie gewohnt hier bei uns bestellen. Sie bekommen dann eine ganz offizielle Rechnung von einem vertrauenswürdigem Absender – nämlich uns.

Wenn Sie betroffen sind, prüfen Sie bitte genau ob und wo Sie im Internet Ihre Emailadresse veröffentlicht haben. Anhand der Beschwerdeanrufe gehen wir z.Zt. von einem Regionalforum in Ostdeutschland aus.

Bitte lesen Sie auch: http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/spam

Kommentare (18)

  1. Bin heute von dem Viren Mail erreicht worden. Absender:
    alex bobo – habe den Anhang nicht geöffnet und gelöscht. Wollen am 24.02.13 464,95 abbuchen. Habe deshalb vorsichtigerweise meine Bank informiert. Ausdruck des Mail liegt vor.
    Vielen Dank für Ihre Information.
    Wolfgang Schablin

    • Vielen Dank für Ihren Kommentar. Diese Emails werden automatisch generiert. Wir gehen nicht davon aus, dass diese Bots Kenntnis von Ihren Bankdaten haben.
      Auch die Absender-Emailadressen sind häufig durch automatische Suchläufe gesammelt worden. Wir haben uns daher erlaubt Ihren Nachtrag mit der (privaten) Absender-Emailadresse zu entfernen.

  2. habe heute auch eine nachricht von einer nelli koch bekommen (27.2.) war kurz davor den anhamg zu öffnen. gott sei dank habe ich mich erst umgeschaut was das ist. sie wollten auch von mir über 457 euro haben.
    danke auch für die info

  3. auch ich habe gerade solch eine Mahnung bekommen, allerdings Baden-Württemberg…also nicht nur Ostdeutschland ist betroffen

  4. Hallo,

    ich habe ebenfalls gerade eine solche dubiose Mail bekommen.
    Folgender Inhalt (s.u.). Dabei war ein Anhang einer Zip-Datei, der jedoch nicht geöffnet wurde. Wie soll man sich nun verhalten??

    Grüße
    M.Pöppl

    Von:
    Datum: 12. März 2013 15:25:45 MEZ
    An: „Maria Pöppl“
    Betreff: 12.03.2013 Nicht beglichene Rechnung für Maria Pöppl

    Sehr geehrter Kunde Maria Pöppl,

    in der Hektik des Alltagslebens haben Sie sicher nur vergessen, unsere Forderung zu bezahlen. Soeben konnten wir bezüglich der angehängten Rechnung noch keinen Eingang der Zahlung feststellen.

    Rechnungsdaten
    ——————————————–

    Datum Ihrer Bestellung: 29.01.2013 bestätigt von: Maria Pöppl
    Kosten dieser Mahnung: 5,00 Euro
    Offener Rechnungsbetrag: 132,92 Euro
    Aktikelnummer: 156294134

    Wenn Ihrer Aufmerksamkeit unsere erste Rechnung entgangen ist, haben wir Ihnen eine Kopie der Rechnung beigefügt. Wir bitten Sie, die Zahlung nachzuholen und sehen dem Eingang Ihrer Zahlung bis zum 15.03.2013 entgegen. Sofern Sie den genannten Termin nicht einhalten, werden wir Ihnen weitere Zinsen und Mahnkosten berechnen.

    Wenn Sie die Überweisung nicht rechtzeitig durchführen, wird die Sache an ein Inkassounternehmen übergeben, was mit hohen Kosten verbunden sein wird.
    Ein weiteres Schreiben erfolgt nicht.

    =========================
    Mit freundlichen Grüßen
    Drei Gürteltiere Amy Schäfer

    • Hallo Maria Pöppl,
      es ist echt ärgerlich. Es gibt keine Amy Schäfer bei uns und wir versenden nur von der Emailadresse @dreiguerteltiere.de. Anzeige bei der Polizei und Kontakt mit der Verbraucherzentrale, sowie dieser Blogpost sind unser Meinung nach das Einzige was wir tun können. Interessant ist ja, dass keine Kontonummer angegeben wird, so dass es wohl nur um das Platzieren von Viren über den Anhang geht.

      Wie man sich verhalten soll? Mit kritischem Blick Emails lesen und nicht vertrauen, dass der Absender der Absender ist. Und als Letztes: nicht die vermeintlichen Absender (uns 😉 ) verurteilen… Wir sind leider auch Opfer dieser Attacken…

  5. Ich möchte auch kurz darüber informieren, dass ich diese Mail erhalten habe (12.03.2013 um 16:17 Uhr), genau derselbe Text wie bei Frau Pöppl, der Betrag liegt bei 555,43 Euro.

    Absender: *********@freenet.de
    Name in der Signatur: Mark Engel

    Und der Vollständigkeit halber: ich wohne in München.

    Sauberer als ihr es ohnehin schon tut, kann man mit so einer Sache nicht umgehen.
    Dass man zip-Anhänge von einem unbekannten Absender nicht öffnet, der auch noch Geld von einem will, ist die eine Sache. Dass euer guter Name da drunter steht, ist bodenlos.

    Viel Erfolg und einen langen Atem für die Aufklärung!

    • Danke für das Lob! Wir haben die Emailadresse gelöscht, da auch diese von einer Privatperson war.

    • Vielen Dank für Ihren Hinweis. Sie sind Opfer von Spam geworden. Um sich und andere in Zukunft zu schützen, verzichten Sie bitte auf das Veröffentlichen von privaten Emailadressen. Wir haben Ihren Eintrag angepasst.

  6. iCH HABE DIES eRHALTEN:

    Von: Antje xxxxx [mailto:xxxxxxxxxxxxxxxxxxx@hotmail.de]
    Gesendet: Dienstag, 26. März 2013 12:05
    An: Henry xxxxxxxxx
    Betreff: Henry Ederle Erringung Ihrer Zahlpflicht vom 26.03.2013

    Sehr geehrter Kunde Henry xxxxxxxxxxxx,

    wir haben wegen der weiter unter genannten Bestellung, die – soweit wir aus unseren Abrechnungen überblicken können – nicht beglichen ist, schon einmal eine Mahnung versandt. Leider haben wir keine Überweisung von Ihnen erhalten. Wir bitten erneut um Prüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Buchung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Auftrag aufgegeben am: 03.01.2013 37784977
    Rechnung: 362,39 Euro

    Lieferadresse:
    Henry xxxxxxxxxxxx
    xxxxxxxxxxxx xx
    xxxxx xxxxxxxxxxxxxxx

    Bearbeitungskosten: 12,00 Euro

    Wir bitten Sie aus diese Grund letztmalig, den anfallenden Betrag bis zum 29.03.2013 auf unser Konto zu überweisen.
    Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Mahnung rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Bei weiteren Fragen wenden sie sich direkt an uns. Alle weiteren Details stehen im Anhang.

    Mit freundlichen Grüßen Drei Gürteltiere

    • Vielen Dank für Ihren Hinweis. Sie sind Opfer von Spam geworden. Um sich und andere in Zukunft zu schützen, verzichten Sie bitte auf das Veröffentlichen von privaten Email und Postadressen. Wir haben Ihren Eintrag angepasst.

  7. Also ich habe heute auch folgende e-mail erhalten. Ich wollte zunächst auch erst den Anhang öffnen, aber nachdem ich dann doch erstmal ein bisl im Internet geforscht habe, wurde die Mail unverzüglich gelöscht.
    Meinen Nachnamen habe ich hier unkenntlich gemacht und die Angegebene Adresse ist nicht meine!!

    Patricia g******* Mahnung 013394439 26.03.2013

    Von:
    xxxxxxxxxxxxxx@web.de
    An:
    „Patricia g*******“
    Datum:
    26.03.2013 10:07:49
    Sehr geehrter Kunde Patricia g*******,

    wir haben wegen der genannten Rechnung, die – soweit wir aus unseren Abrechnungen ersehen können – nicht ausgeglichen ist, schon einmal eine Mahnung versandt. Leider haben wir keine Reaktion von Ihnen daraufhin erhalten. Wir bitten nochmals um Überprüfung des Sachverhalts und gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir die Zahlung innerhalb der nächsten Tage ab Datum dieses Schreibens erwarten.

    Lieferung erfolgte am: 26 Januar 2013 127551739
    Rechnungshöhe: 726,40 Euro

    Lieferadresse:
    Patricia g*******
    xxxxxxxxxxxxxx xx
    xxxxx xxxxxxxxxx

    Gebühren und Verzugszinsen: 10,00 Euro

    Wir verpflichten Sie aus diese Grund das letzte mal, den gesamten Betrag bis zum 29.03.2013 auf unser Bankkonto zu senden.
    Nach Ablauf dieser Frist werden wir ohne weitere Aufforderung rechtliche Schritte gegen Sie einleiten.

    Für Anregungen wenden sie sich direkt an uns. Weitere Einzelheiten sind in beigelegter Rechnung.

    Mit bestem Dank für Ihr Vertrauen in Drei Gürteltiere

    • Vielen Dank für Ihren Hinweis. Sie sind Opfer von Spam geworden. Um sich und andere in Zukunft zu schützen, verzichten Sie bitte auf das Veröffentlichen von privaten Emailadressen. Wir haben Ihren Eintrag angepasst.

  8. Liebe Betroffene,
    vielen Dank für Ihre Beispiele. Bitte bedenken Sie aber vor dem Posten der Emailinhalte, dass vermeintliche Absender ebenfalls betroffene Privatpersonen sein können und entfernen Sie die privaten Angaben (z.B. xxx@example.org). Das Schema ist unserer Meinung nach mittlerweile klar, so dass wir die Kommentarfunktion zum 31.3. für diesen Beitrag deaktivieren werden. Wir bitten um Verständnis.

  9. Hallo,
    Ich habe heute auch so eine Mail bekommen! Betreff: Letzte Mahnung! Die Mail kam von der Absenderadresse xxxxxxxx@aol.com
    Angemahnt werden 702,04 €, unter Androhung gerichtlicher Schritte. Die Anschrift, die in der Mail genannt wurde und an die die Ware angeblich geliefert worden ist, kenne ich nicht und ist von mir aus gesehen am anderen Ende von Deutschland! Den Anhang der Mail habe ich nicht geöffnet!
    Vlt trägt die o. g. Mailadresse etwas zur Aufklärung bei!

    Gruß, Daniela

    • Hallo Daniela,
      danke für den Beitrag, aber jetzt müssen wir etwas deutlicher werden:
      Die Mailadresse trägt nicht zur Aufklärung bei, da sie von einer evtl. ebenfalls geschädigten Privatperson ist (s.o.). Aus diesem Grund löschen wir solche Adressen bzw. x-en den Namen aus.
      Hier noch zwei Tipps:
      – lassen Sie doch einfach in Zukunft Ihren Nachnamen beim Posten solcher unwichtigen Daten weg, denn dann liegt Ihre Emailadresse nur mit „Daniela“ bei uns in der Datenbank und evtl. Hacker könen damit weniger anfagen.
      – Vielleicht optimieren Sie mal Ihren Spamfilter, dann kommt so etwas nicht mehr an und wir sparen alle Zeit und Nerven.
      😉

Kommentare sind geschlossen.