Bread & Butter, das war Berlin!

Was für eine intensive Berlin-Woche! Im Rahmen der Fashion Week haben wir uns dieses Jahr nach Berlin begeben und Händler, Lieferanten und kreative Experten (manche mehr kreativ, andere mehr Experte – aber es gab auch die gute Mischung) getroffen. Während letztere uns viel Inspiration geboten haben, die wir jetzt nur noch umsetzen müssen, haben wir auch einige für uns spannende und lukrative Geschäfte abgeschlossen. So gibt es unsere Gürtel und Taschen demnächst auch in Japan, Italien und der Türkei.

Mit einem kleinen Messestand haben wir uns neben anderen sogenannten „Urban Street Style“-Anbietern auf der Bread & Butter präsentiert. Sie ist eine der drei Messen, die in Berlin im Rahmen der Fashion Week stattfinden und ist die größte internationale Modemesse, bei der sich eine spannende Mischung aus großen und kleinen Modelabels zweimal im Jahr jeweils 300.000 Besuchern präsentiert. Wir haben die geniale Kulisse, des alten Flughafen Tempelhof auch noch für ein Fotoshooting, passend zum Thema Reise, genutzt. Um ehrlich zu sein, waren wir uns vor der Messe nicht ganz sicher, was wir uns erhoffen dürften. Wurden aber an Tag eins eines besseren belehrt. So zum Beispiel von dem Japaner mit dem großen Taschenrechner und seinen zwei Assistenten, der uns auf jeden Fall noch die nächsten Wochen beschäftigen wird.

Schon der Aufbau unseres Messestands vor Beginn der Messe hat viel Spaß gemacht – auch wenn wir mit den großen Ständen und ihren professionellen Messebauern nicht mithalten konnten. Dafür waren wir schneller fertig, um auf die Eröffnungsparty zu gehen – der erste Moment an dem wir uns sicher waren, dass die Standmiete eine gute Investition war, auch wenn die Party nach ein paar Stunden ins Wasser fiel. Blitz und Donner machen selbst vor Modefutzis keinen Halt.

Wir haben viel gelernt, hatten unseren Spaß und haben vor allem gemerkt, dass man auch mit einem kleinen Budget nicht nur authentisch wirken, sondern auch echte Erfolge erzielen kann. Das haben wir dann auch am Mittwochabend beim „Drei Gürteltiere laden zum Gründerbier“ gemeinsam mit Freunden, Lieferanten, Händlern und anderen Gründern gefeiert.